DIGITALE RUNDGÄNGE

Frauen erobern Zürichs Strassen

Zahlreiche Strassen in Zürich sind berühmten Männern gewidmet. Nur wenige Strassen erinnern an Frauen. Deshalb werden 2021 von der Stadt Zürich acht Strassen nachträglich mit Hinweistafeln versehen und folgenden Frauen gewidmet: ETH-Architektin Berta Rahm, Ökonomin Elsa Gasser, Ökonomin Erika Rikli, Anwältin Gertrud Heinzelmann, Historikerin Hedwig Strehler, Dichterin Margarete Susmann, Schulgründerin Marta von Meyenburg, Autorin Olga Meyer. Die Idee für diese nachträglichen Widmungen geht auf eine Plakataktion feministischer Aktivistinnen im Rahmen des Frauenstreikes 2019 zurück.


Im Auftrag der Fachstelle für Gleichstellung Zürich erstellt der Frauenstadtrundgang acht Kurzvideos zum Leben und Wirken dieser Frauen. Die Videos werden ab Frühling 2021 schrittweise publiziert. 

image10.jpeg

Blick hinter die Kulissen

Um später ein gelungenes Videoerlebnis zu garantieren, wird bereits ein erster Video-Prototyp erstellt.